Luna Park
Lebenszeichen....wenn auch nur kurz

Hallo ihr Lieben....vielen, vielen Dank f?r eure Gl?ckw?nsche, f?r das Mut machen und die Daumen dr?cken. Dass sooo viele nette Menschen an mich denken h?tte ich jedoch nicht gedacht...*staun* Das r?hrt mich total und ich stelle nat?rlich auch ein paar sch?ne Fotos von unserer kleinen Zaubermaus rein. Einen ausf?hrlichen Geburtsbericht schreibe ich jedoch etwas sp?ter denn der wird wohl ziemlich lang werden und m?chte auch kein einziges Gef?hl und Detail auslassen, jedoch fehlt mir dazu momentan die Mu?e. Ich muss erst einmal unser kleines M?dchen richtig kennenlernen, mich an den Tagesablauf und an mein komplett umgekrempeltes neues Leben als Mama gew?hnen - ausserdem nagt der babyblues noch ganz arg an meinem d?nnen Nervenkost?m und muss das alles erst einmal verdauen.....

Jedenfalls.......mir gehts bis auf restliche Op-Schmerzen und ziemlicher Gef?hlsachterbahn eigentlich ganz gut, mein Mann hat auch schon mal besser ausgesehen aber auch er schwebt auf Wolke sieben und hat nur noch Augen f?r seine kleine Mini-Maus, wie er sie immer nennt. Und bis auf ziemlich hartn?ckige Bl?hungen, die sie (und uns) des N?chtens immer plagt, gedeiht unser T?chterchen pr?chtig und verputzt schon ?ber hundert ml pro Mahlzeit - und das mit erst zwei Wochen !

So, und jetzt probier ich das mal mit den Foto's.....wenn ich PC-Analphabetin das ?berhaupt hinbekomme....*seufz, ich brauche einen Computer-Crashkurs* :-)






30.11.05 19:08


Werbung


In nicht ganz vier Stunden....

....ist es also soweit: Ich checke im Krankenhaus ein, wo ich heute erst einmal den halben Tag lang untersucht und auf die morgige Operation vorbereitet werde. Ab 19:00 Uhr muss ich offiziell dort sein und ich werde mit Garantie heute Nacht kein einziges Auge zubekommen, so aufgeregt, wie ich jetzt schon bin.

Wie wird das dann wohl erst morgen fr?h sein, wenn ich in den Op-Saal geschoben werde - ich falle sicher vorher schon vor lauter Nervosit?t in Ohnmacht. Jetzt ist es also soweit - morgen um diese Zeit halte ich meine kleine Tochter in meinem Arm - Unvorstellbar - und ich habe keine Ahnung, wohin mit den Bataillonen von verschiedenen Gef?hlen, die mich im Moment umkreisen. Wie wird das dann wohl erst morgen sein ?

Und dann beschleicht mich wieder die Angst, ob auch alles in Ordnung mit der Kleinen ist, ob sie v?llig gesund und auch alles an ihr dran ist, was dran sein muss.....usw...usw..

Jedenfalls platze ich fast vor Aufregung, die Kliniktasche habe ich schon dreimal aus-und wieder eingepackt, ich werde gleich nochmal mit einem Lappen durch die Zimmer ziehen und mir im Anschluss ein letztes sch?nes und ausgiebiges Schaumbad g?nnen, bevor unser Leben als Eltern mit Pauken und Trompeten eingel?utet wird.

Eine v?llig neue Zeit bricht an - ein v?llig anderes Leben.....

.....und ich hoffe, ich kann dem allem gerecht werden.

Ich kann nur sagen: Ich bin bereit dazu - und das mit Leib und Seele !

Dr?ckt mir bitte die Daumen und denkt morgen fr?h um acht Uhr einen winzigen Augenblick an mich......ich danke euch !

*bibber*
15.11.05 09:15


Insomnia....

Schon wieder kein Auge zugemacht, meine Augenringe nehmen schon besorgniserregende Ausmasse an und die Farbe wechselt mittlerweile von grau zu dunkelbraun. Interessant, wie schnell man innerhalb nur eines Monates um zehn Jahre altern kann. Lediglich meine Haare sehen voller und ges?nder aus. Na wenn das mal nichts ist.... *hallo Galgenhumor*

Ich bin ja nun wirklich nicht so wehleidig und fange bei jedem Zipperlein an zu jammern......aber mein rechter Rippenbogen f?hlt sich so an, als h?tte ich ganz schlimme Rippenfellentz?ndung und jedesmal wenn die Kleine auch nur ann?hernd dranst?sst - und das tut sie eben andauernd und mit voller Kraft- dann k?nnte ich vor Schmerzen in die Luft gehen.......so wie jetzt zum Beispiel. *AUA*

Mannomann.....ist das anstrengend. Wie machen das bloss die Frauen, die schon vier Kinder oder mehr geboren haben ?!

Ich ziehe wirklich meinen Hut davor und mache einen tiefen Knicks !
6.11.05 12:35


Jammertal...

Der heutige Tag z?hlt nicht gerade zu einem meiner Glanztage und um genauer zu sagen, die letzten auch nicht. Seit Tagen habe ich eine leicht depressive Grundstimung, ich mache Nachts vor lauter Schmerzen in den Gelenken und Knochen kein einziges Auge mehr zu, mein Kreuz und meine Rippenb?gen bringen mich fast um und der erhoffte Besuch im Krankenhaus erwies sich als eine Kathastrophe.

Denn eigentlich bin ich ja dorthin, um mir einen Termin zum geplanten Kaiserschnitt geben zu lassen und war auch schwer der Annahme, dass sich die Meinungen beider ?rzte decken w?rden und mir der Oberarzt der Klinik -nachdem er mir nochmals best?tigte dass meine Tochter 3800gr und einen Kopfumpfang von 34cm hat - auch zu einem Kaiserschnitt raten w?rde......aber weit gefehlt:

"Nun.....hmm....also Grunds?tzlich ist es nicht ausgeschlossen, dass sie das Kind auf normalem Wege auf die Welt bringen k?nnen, richtig ist dass Sie wohl ein erh?htes Kaiserschnittrisiko w?hrend der Geburt haben weil ihr Becken zwar nicht zu klein ist, jedoch auch nicht sehr gross und die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine schwierigere Geburt als andere Frauen mit kleineren Kindern haben werden relativ gross ist, das ist ihnen ja bereits bewusst ?!
Nun liegt es eben an ihnen, ob sie das Risiko einer Spontangeburt mit ungewissem Ausgang eingehen m?chten - ob sie sich das zutrauen - oder eben einen geplanten Kaiserschnitt m?chten, bei dem sie wissen was auf sie zukommt.......diese Entscheidung kann ich ihnen leider nicht abnehmen."


Aha...na danke auch, jetzt f?hle ich mich doch glatt viel besser.

Ich habe keine Ahnung was ich nun machen soll. Wage ich eine Spontangeburt mit erh?hrem Risiko eines Kaiserschnittes und habe es -wenn es gut geht- aus eigener Kraft geschafft oder gehe ich dem Ganzen gleich auf Anhieb aus dem Weg und lasse die Kleine holen ? Mache ich es mir vielleicht zu einfach ? Tausend Fragen jeden Tag auf's neue, die mich fast in den Wahnsinn treiben. Diese Kopfzerbrecherei kostet mich zus?tzlich soviel Kraft dass ich mich am liebsten heulend in irgendeine Ecke sezten und jemand anderes ?ber die Geburt entscheiden lassen w?rde, damit dieses Kopfkino endlich ein Ende hat.

Jedenfalls habe ich mir nun einen vorl?ufigen Termin zum Kaiserschnitt geben lassen, den ich jedoch jederzeit wieder absagen kann, wenn meine Zweifel zu gross sein sollten........aber ehrlich gesagt, fange ich jeden Tag ein St?ckchen mehr an, mich damit anzufreunden, mein Kind ohne irgendwelche b?se ?berraschungen auf die Welt holen zu lassen - auch wenn das schlechte Gewissen gewaltig an mir nagt - aber ich kann einfach nicht mehr. Psychisch wie physisch.

Also denkt bitte am 16.11. mal an mich, denn dann darf ich mich offiziell Mama nennen.
Ich hoffe so sehr, dass ich das richtige mache.

~seufz~
5.11.05 11:23


Übermorgen ist es soweit...

...und es wird nun endg?ltig entschieden, ob unsere Bohne per Kaiserschnitt geholt wird oder nicht. Ich bin ganz sch?n aufgeregt und w?nschte mir, es w?re schon Mittwoch. Ich werde ?berhaupt immer nerv?ser, je n?her die Zeit nun heranr?ckt und ich weiss, dass ich ganz bald ein kleines - MEIN- kleines Baby im Arm halten werde, ob nun normale Geburt oder Kaiserschnitt r?ckt eigentlich immer mehr auf Platz zwei - Hauptsache, es ist alles dran und wir bekommen ein gesundes und sch?nes M?dchen ! :-)

Zumal ich bei einer geplanten Geburt zwei Wochen fr?her von meinem monstr?sen Bauch, den eingeklemmten Nerven, R?ckenschmerzen und schlaflosen N?chten erl?st werden w?rde....Nunja, die schlaflosen N?chte werden wohl ab n?chsten Monat so schnell nicht mehr aufh?ren aber wenigstens habe ich meinen K?rper wieder f?r mich alleine. :-) Denn langsam wird es eben sehr m?hselig, satte 76 Kilo Kampfgewicht, verteilt auf 1,56m mit mir rumzuschleppen.

*?chz*

31.10.05 10:46


AUA !

So unsanft wurde ich ja noch nie geweckt: In Form eines Trittes in meine rechte Rippen, der sich wirklich gewaschen hat. *schmerzende Stelle reib*
Wie stark ist denn bitte schon mein Baby, dass sie solche Dinger verteilen kann ?! Ich kann mich nicht erinnern, mit Superman gepoppt (Verzeihung :-) ) zu haben oder irgendwelche Anabolika w?hrend der Schwangerschaft zu mir genommen zu haben. ~Gr?bel~

Und ?berhaupt scheint es der "Bohne" rechts vom Bauchnabel ausserordentlich gem?tlich zu finden, denn sie quetscht sich regelrecht so dermassen mit ihrem gesamten K?rper in meine rechte Seite, dass dort jedesmal eine gewaltige, riesige Beule entsteht. Das w?re ja nicht weiter tragisch, wenn sie sich in letzer Zeit nicht so angew?hnt h?tte, ihre F?sse unter meinen rechten Rippenbogen zu stecken und kr?ftig dagegen zu dr?cken . AUA, ich bin doch kein Fittnesstudio ! Das kann doch nicht bequem f?r sie sein oder ?!? Oder hat sie sich am Ende so darin verkeilt dass sie ihre kleinen F?sschen dort gar nicht mehr rausbekommt ???

Oje.....da kommt sie wieder - meine Paranoia. Ich fange wieder an zu phantasieren und sollte mal schleunigst meinen ersten Morgenkaffe trinken, vielleicht bringt der mich ja wieder auf den Boden zur?ck....."Es ist alles in Ordnung mit der Kleinen, sie f?hlt sich pudelwohl und es geht alles seinen geregelten Gang, Sabrina"

Herrjeh....Baby Emilia, komm jetzt endlich da raus - h?rst du ! *in den Bauch stups*
Deine Mama befiehlt es dir .....und auf seine Mama muss man schliesslich immer h?ren, jawohl !

:: AUA :: Is' ja gut, ich habe schon verstanden....
19.10.05 10:30


Herrjeh...

...reisst mir bitte jemand diese riesen Chipst?te aus der Hand bevor ich mir die andere H?lfte auch noch ganz ungeniert reinstopfe ?!

Was ist denn nur mit meiner gesunden Ern?hrung passiert, auf die ich doch immer so stolz war ? Und vor allem wo ist meine Standhaftigkeit in Sachen ungesundes Junkfood und klebrigem S??kram hin verschwunden ?? Das ging doch immer so wunderbar: Salat statt dicke Burger, Gem?se anstatt fettige Pommes, Vollkornbrot statt Ciabatta-Br?tchen.....Und vor allem nach sechs nichts mehr essen.....Pffffht - vergesst es !


Ich habe absolut keine Chance, mich auch nur Ansatzweise dagegen zu wehren.
Da werden massig Mohrenk?pfe reingeschoben (hab ich fr?her nie gegessen!) , Schlimmer noch : Mohrenkopfbr?tchen, Kuchen und unz?hlige Schoko- und Vanillepuddings, Gummib?rchen und Milchschnitten, Pizza und Backofen Pommes, ganz zu Schweigen von Chio Chips Peperoni......Die Uhrzeit ist mittlerweile auch total schnurz und ich habe keine Ahnung, welcher Teufel mich da bloss reitet.

Von wegen "Also wenn ich irgendwann mal schwanger bin, ern?hre ich mich totaaaaaal gesund und ausgewogen. Mit viel Gem????se und Milch, Salat und frischen Obst....bla...bla...bla

Hilfe, ist das denn normal ? Langsam fange ich wirklich ernsthaft an, mir Sorgen zu machen ob ich denn jemals wieder auch nur ann?hernd in meine alte Jeans passen werde......und das Schlimmste daran ist, dass ich ganz alleine Schuld daran haben werde und schlicht und ergreifend einfach zu unf?hig war, diesem Treiben rechtzeitig ein Ende gesetzt zu haben.
Der Riesen-Zauberbohne scheint das jedenfalls in ihrem Wachstum nichts auszumachen und wenigstens esse ich ja zwischendurch auch mal wirklich gesunde Sachen......aber dass ich mir soooo viel an S??zeug reinstopfe, h?tte ich beileibe nicht gedacht !

*Grmbl*
18.10.05 17:13


Haaaatschi !

Auch das noch.......das musste ja noch kommen.
Denn was w?re Frollein Sabrina schon ohne ihren halbj?hrlichen Schnupfen ?! Typisch, jetzt noch mal so richtig krank zu werden. Congratulations !
Bleibt nur zu hoffen, das Klein-Emilia sich nicht gerade jetzt dazu entschliesst, nachzuschauen was das eigentlich f?r eine bl?de Tante ist, die ihr jeden Morgen in die Seite stupst, nur damit sie sich gef?lligst bewegt und sie dadurch nicht mehr weiterschlafen kann. *grrr* "Warte nur wenn ich draussen bin "Mama", dann lasse ich dich auch erst mal die n?chsten f?nf bis sechs Wochen nicht mehr schlafen. Wirst schon sehen, was du davon hast....denn Rache ist Blutwurst !"

Was f?r eine Vorstellung, total verschnupft, mit Taschent?cher vollbepackt auf dem Entbindungsbett zu liegen und alle f?nf Minuten abwechselnd zu niesen und zu schneuzen - dazwischen die Befehle der Hebamme und den obligatorischen nassen Waschlappen von meinem total hilflos dastehenden Mann auf die Stirn geklatscht zu bekommen.
Was f?r ein tolles Bild w?rde das wohl abgeben ! *g*

Nur nicht den Teufel an die Wand malen, Sabrina.
Alles easy, alles gut. Du packst das schon - egal wie. *auf die Schulter klopf*

Hakuna Matata, think pink - Tschakkah !

Verdammt.......warum zieht das bei mir einfach nicht ?
18.10.05 10:25


Lagebericht !

Guten Morgen all ihr lieben Leute, die ihr mir so nette, Mut machende Kommentare geschrieben habt und so sehr an meinem Jammern Anteil nehmt....vielen Dank schon mal daf?r !

Bei mir hat sich in den letzten Wochen eigentlich nicht wirklich viel getan bis dass die "Bohne" seit dem letzten Ultraschalltermin am letzten Monat nun schon 3000 Gramm wiegt und mir daher eine Galgenfrist bis zum 24. Okt, sprich bis zum n?chsten US-Termin auferlegt wurde um zu schauen, ob das K?pfchen noch tief genug in das Becken passt oder ob es m?glicherweise schon zu gross ist, um da noch rein zu passen.

?bersetzt wird das wohl heissen dass - sollte sich nun bis n?chsten Montag an der Lage der Kleinen nichts ver?ndert haben und das K?pfchen liegt nach wie vor noch zu weit oben, wird wohl oder ?bel ein Termin zum geplanten Kaiserschnitt ausgemacht und ich weiss absolut nicht, wie ich in diesem Fall reagieren soll. Eigentlich sollte doch jeder Frauenarzt soviel Erfahrung aufweisen dass ich auf dieses Urteil vertrauen kann.....oder etwa nicht ?! Oder sollte ich eher auf meinen Instinkt vertrauen, der mir irgendwie sagt dass es ohnehin keine f?nf Wochen mehr geht und sie sich recht bald auf den Weg machen wird ?! Irgend ein Gef?hl sagt mir, dass es bald soweit sein wird - ich kann es nicht beschreiben aber ich bin mir fast sicher dass ich sogar ganz genau weiss wann es losgeht - ohne grossartige Ank?ndigungen in Form von Wehen oder ?hnliches.........oder werde ich vielleicht jetzt ganz Gaga ??

Jedenfalls vertraue ich jetzt einfach mal ganz meinem K?rper und dessen Signale, die von Tag zu Tag immer un?berh?rbarer werden und schaue was passiert, so !
Was meine R?ckenschmerzen angeht, bekomme ich seit zwei Wochen Akupuntur und ich h?tte nie im Leben gedacht, dass es wirklich funktioniert ! Am ersten Tag schmerzt der R?cken zwar nach wie vor aber danach sind die Beschwerden wie weggeblasen. Toll, wenn das bei der speziellen geburtsvorbereitenden- und erleichternden Akupuntur auch so gut anschl?gt, bin ich ja eigentlich gut vorbereitet. Zumindest kann ich nicht von mir behaupten, ich h?tte nichts unversucht gelassen.

Wie dem auch sei.......mein Liebster hat mir gn?digerweise seinen Rechner Zuhause gelassen, so dass ich zumindest f?r die n?chsten Tage genug M?glichkeiten habe, genauestens zu berichten.......und das werde ich nat?rlich vollstens in Anspruch nehmen. :-)



17.10.05 11:06


Heureka....

...ich fass es nicht dass sich eine Tastatur nach vier endlos langen Wochen sooo gut anf?hlen kann ! Ja, mein Liebster hatte Erbarmen mit mir und schleppte seinen PC endlich nach Hause, damit ich mich endlich wieder ein bisschen im Netz umschauen kann. Untert?nigsten Dank, du Rabenvater ! :-)

Bei mir hat sich in der letzten Zeit so viel getan, dass ich gar nicht weiss, wo ich denn ?berhaupt anfangen soll....hmmm....

Dann mache ich das doch einfach erst einmal Steckbriefartig.

Kampfgewicht: 74 Kilo

Neuer Spitzname: Abrissbirne -- *vielen Dank auch, "Schatz"*

Meine derzeitige Sichtweite von oben nach unten:
ich kann vor lauter Ranzen noch nicht einmal mehr meinen Bauchnabel sehen.

Dazu kommen noch etliche Wehwechen in jeglicher Form und Art von R?ckenschmerzen, so dass ich fast alle zehn Minuten meine Liege-Sitz und sogar Schlafposition ver?ndern muss. Des weiteren renne ich t?glich bis zu zwanzig mal auf's Klo, nur um festzustellen dass ich - dort angekommen- komischerweise doch nicht "gemusst" h?tte. Das gleiche Ritual vollf?hre ich nat?rlich auch Nachts: ich rolle mich bis zu sechsmal in der Nacht an das Bettende, hieve mich laut ?chzend in die Senkrechte und schlurpe schwerf?llig wie ein Elefant in Richtung Klo. Na danke !

Hinzu kommen noch akute Atemnot und das Gef?hl, mich gleich jeden Moment mit einem ohrenbet?ubendem, urknall?hnlichem " BLAMM" in alle Windrichtungen zu verteilen - sollte diese Riesenbohne, welches meinen kompletten Bauchraum f?r sich beansprucht hat, auch nur noch einen Milimeter weiter wachsen. Das Schlimmste an dem Ganzen ist jedoch dass meine Wuchtbrume von Tochter schon ganze 2700 Gramm wiegt, der Geburtstermin aber erst in sieben Wochen ist und ich daher mit sehr grosser Wahrschenlichkeit ein Riesenbaby zur Welt bringen werde. Das jedenfalls hat mir mein Gy?kologe an den Kopf geknallt, als ich ihn bei der letzten Untersuchung dann doch mal fragte, warum er denn eigentlich immer so grosse Augen macht wenn er das Baby per Ultraschall abmisst.

"Nun......wir wollen es mal so sagen: Sie haben bereits jetzt schon in der 33. Schwangerschaftswoche ein aussergew?hnlich grosses Kind im Bauch und wenn es in diesem Tempo weiter w?chst wie bisher, so wird es nach aller Wahrscheinlichkeit ein Endgewicht von knapp viereinhalb Kilo erreicht haben und ich w?rde ihnen nahelegen, sich vielleicht mit dem Gedanken eines Kaiserschnittes anzufreunden, denn eine normale Geburt wird sicherlich nicht ganz einfach f?r Sie werden - um nicht zu sagen fast unm?glich bei Ihrem Becken. " Zitat Ende !

Oh nein......das ist ja mal wieder so typisch f?r mich. Warum um alles in der Welt bekommt eine 1,56 Meter kleine Frau wie ich es bin ein sooooo grosses Kind ? Weder ich noch mein Mann, noch ?berhaupt irgendjemand in unserer Familie ist aussergew?hnlich gross und ich w?sste nicht, dass ich irgendwelche D?nger benutzt h?tte, welche unsere Tochter solche Ausmasse erreichen lassen w?rden.

Ich habe schlichtweg keine Ahnung - daf?r aber eine ganze Menge Schiss !

Soviel erst mal zum neusten Stand von Frau Sabrina !

Ich brauche Trost, Zuspruch und ganz viel Erfahrungsberichte von ganz vielen Mama's, bei denen es genauso oder ?hnlich war..... und das bitte bis sp?testens morgen Abend, denn ab da bin ich mal wieder f?r zwei Wochen abgeschnitten von der Internetwelt.

*wie verr?ckt und verzweifelt mit dem Zaunpfahl wink*

~ S. O. S. ~










2.10.05 21:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de